25 Kmh E Bike

E-Bike für Übergewichtige Ratgeber

E-Bikes gibt es in vielen unterschiedlichen Klassen. Die einen sind für die Stadt gemacht, die anderen für unbefestigte Straßen und wiederum andere für lange Touren. Eines haben aber alle E-Bikes gemeinsam, das maximale zulässige Gesamtgewicht. Dieses ist vorgeschrieben und sehr ernst zu nehmen. Nur so kann der Hersteller garantieren, dass das Material das Gewicht des Fahrers auch hält. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen alles über die E-Bikes für übergewichtige Personen.

E-Bike für Übergewichtige

Wie zu erwarten ist, ist es schwierig, ein einzelnes „bestes“ E-Bike für Übergewichtige zu definieren. Die meisten E-Bike-Hersteller geben eine empfohlene maximale Fahrergewichtsbewertung für jedes einzelne E-Bike-Modell an. Durch diese Angaben sehen Sie in der Regel schnell, welches E-Bike auch für schwere Fahrer gemacht ist.

In jedem Fall ist es Sache des Herstellers, das maximal geeignete Gewicht klarzustellen. Viele Hersteller gehen über die gesetzliche Mindestgrenze hinaus, die möglicherweise in nationalem Recht oder in internationalen Normen festgelegt ist.

E-Bike unter 20 Kg Modelle

Achten Sie auf das max. Gesamtgewicht bei E-Bikes

Der durchschnittliche Mann wiegt etwa 90 kg, die durchschnittliche Frau etwa 77 kg, sodass Sie anhand dieser Benchmarks herausfinden können, ob Sie sich als schwerer Fahrer einstufen.

Ein offensichtlicher erster Schritt bei der Suche nach einem E-Bike, das für Ihr Gewicht geeignet ist, besteht darin, sich die E-Bike-Spezifikationen anzusehen, um zu sehen, wie hoch die Gewichtsklasse ist.

Es ist wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, ob die Zahl das Gewicht des E-Bikes beinhaltet oder sich nur auf den Fahrer und die zusätzliche Ladung oder Passagiere bezieht, die sie auf das E-Bike laden.

Das zulässige Gesamtgewicht bezieht sich nämlich nicht nur auf den Fahrer. Ist das E-Bike für z.B 120 Kg zugelassen, setzt sich das Gesamtgewicht z. B. so zusammen:

16 Kg das Fahrrad – 80 Kg Fahrer und Kleidung – 15 Gepäck

Wiegt der Fahrer aber 100 Kg und nimmt noch 15 Kg Gepäck mit, ist das zulässige Gesamtgewicht überschritten.

E-Bike mit Gasgriff Modelle

E-Bike für Übergewichtige kaufen

Es gibt viele E-Bikes welche für Menschen mit bis zu 150 Kg zugelassen sind. Anbei finden Sie einige preiswerte Modelle auf Amazon. Schauen Sie sich die Beschreibung der einzelnen Modelle jedoch genau an.

E-Bike für Übergewichtige kaufen – Worauf achten?

Es gibt ein paar Schlüsselkomponenten, die Sie im Hinterkopf haben sollten, wenn Sie die E-Bike Angebote durchkämmen. Um sicherzustellen, dass Sie am Ende ein Fahrrad haben, das sich robust und leistungsstark genug für Ihre Bedürfnisse anfühlt, im Gegensatz zu schwach und nicht gerade berauschend.

Motorleistung und Akku

Je mehr Gewicht Ihr E-Bike bewegen muss, desto wichtiger werden ein stärkerer Motor und ein ausreichend dimensionierter Akku. Mittelmotor E-Bikes sind von Natur aus gut geeignet, um schwerere Lasten zu bewegen, da sie die Zahnräder über einen Bereich von Geschwindigkeiten nutzen, um die Last leicht zu bewegen.

Allerdings können größere Nabenmotoren mit richtiger Übersetzung auch gute Arbeit leisten (suchen Sie nach einem mit einem hohen Nm-Drehmoment).

Kleinere, leichte Nabenmotoren an E-Bikes sind nicht die ideale Wahl für sehr schwere Fahrer.

500 Wh sind ein guter Richtwert für die Batteriekapazität für eine tägliche Pendelmaschine für einen schwereren Fahrer, der moderate Distanzen zurücklegt. Es gibt auch viele Optionen über 500 Wh bis weit über 1000 Wh. Diese sind dann aber sehr teuer und nur empfehlenswert für viel schwerere Fahrer, die längere Strecken zurücklegen.

Ratenkauf E Bike

Verstärkter Rahmen und Rahmenbau

Dies kann sicherlich ein Hinweis auf die potenzielle Stärke eines E-Bikes sein. Klobige Rahmen mit großflächigen Verbindungen und vielen Schweißnähten zwischen den Elementen eines Fahrradrahmens sind im Allgemeinen ein gutes Zeichen. Allerdings wurden die Konstruktion und Festigkeit von Fahrradrahmen in den letzten Jahrzehnten revolutioniert. Die meisten E-Bike-Rahmen von namhaften Herstellern werden von sehr hoher Qualität und sehr stark sein.

Ein besonderer Punkt, der zu berücksichtigen ist, sind vollgefederte Rahmen, bei denen viel Fahrergewicht über der Hinterradaufhängung liegt. Sie müssen überprüfen, ob genügend Federweg und genügend Widerstand in der Hinterradaufhängung vorhanden sind.

Ein guter Händler sollte feststellen können, ob eine hintere Federungseinheit für Ihr Gewicht geeignet ist.

Stabile Felgen und breite Reifen

Doppelwandige Felgen sind ziemlich Standard und bieten viel Festigkeit und Tragfähigkeit. Breiter ist auch besser, da dies dazu beiträgt, die Kräfte über die Felge zu verteilen.

Mehr und dickere Speichen sind besser – 36 Speichen pro Laufrad (36H) sind ein guter Standard. Kleinere Räder sind stärker als größere. Aber machen Sie eine Probefahrt, da kleinere Räder im Allgemeinen ein lebhafteres Fahrverhalten bieten als größere. Breite Reifen sind auch gut für Tragfähigkeit, Grip und Stabilität – über 2″ können als breit angesehen werden. Steckachsen sind größere, dickere Achsen und ein weiteres gutes Merkmal, auf das Sie achten sollten (häufiger bei E-MTBs).

Für welches E-Bike haben Sie sich entschieden und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.