45 Kmh E-Scooter Modelle

E-Roller 45 Km/h Ratgeber

E-Roller sieht man immer häufiger auf deutschen Straßen. Wir sprechen in diesem Ratgeber von den Elektro Rollern, also den Motorrädern. Diese sind vor allem in Städten sehr beliebt. Durch die konstant steigenden Benzinpreise steigen jedoch immer mehr auf die E-Roller um. Diese sind sowohl in der Anschaffung, als auch im Unterhalt günstig. Alles was Sie vor dem Kauf und fahren wissen müssen, verraten wir Ihnen in unserem E-Roller 45 Km/h Ratgeber.

E-Roller 45 Km/h Ratgeber

Elektro Roller sieht man zwar überall und kann diese auch mittlerweile einfach in den Städten ausleihen, jedoch gibt es einiges zu beachten. Einfach aufsteigen und losfahren ist nicht erlaubt. Sie benötigen auf jeden Fall einen Führerschein, welcher das Fahren eines Kleinkraftrad erlaubt. Das kann der Führerschein AM sein, oder auch der B (Auto). Der Inhaber eines Führerscheins der Klasse B hat die Möglichkeit, Kleinkrafträder oder 125 cm³-Roller zu fahren.

Entscheiden Sie sich für den Kauf eines elektrischen 45 Km/h Roller, so müssen Sie diesen versichern und anmelden. Nur so ist es Ihnen erlaubt E-Roller zu fahren.

Lassen Sie sich von manchen Titeln wie 50 Km/hl nicht verwirren. Kleinkrafträder und auch S-Pedelecs werden zwar oft als 50 Km/h Fahrzeuge bezeichnet, diese fahren jedoch nur 45 Km/h, da sie abgeriegelt sind.

Elektroroller ohne Fuehrerschein fahren

Haftpflichtversicherung für E-Roller

Da ein Elektro Roller als Kleinkraftrad gilt, müssen Sie diesen auch entsprechend versichern. Nur mit einer Roller Haftpflichtversicherung dürfen Sie legal im Straßenverkehr fahren. Mit Abschluss einer Haftpflichtversicherung erhalten Sie auch ein Kennzeichen, welches am Roller angebracht werden muss.

Bevor Sie eine E-Roller Versicherung abschließen, sollten Sie die unterschiedlichen Anbieter miteinander vergleichen. Anbei finden Sie einen Vergleichsrechner, sodass Sie das passende Angebot für Ihre Ansprüche finden.

Führerschein für E-Roller

Wenn Sie einen Elektro Roller fahren möchten, so benötigen Sie einen Führerschein. Auch wird eine Versicherung benötigt, wie Sie zuvor schon erfahren haben. Der kleinste Führerschein zum fahren eines Elektro Roller ist der AM, welcher auch als Mopedführerschein bekannt ist.

Moped Führerschein AM

Haben Sie noch keinen passenden Führerschein, welcher das Fahren mit einem Elektro Scooter erlaubt, so ist der Führerschein AM die günstigste Option. Anbei erfahren Sie alles Wichtige, was Sie für den AM Führerschein benötigen.

  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Vorbesitz: Nein
  • Eingeschlossene Klasse:
  • Unterlagen: Biometrisches Passbild, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Nachweis über Tag und Ort der Geburt

Für alle AM-Fahrzeuge gilt:

  • bbH 45 km/h
  • Hubraum – Verbrennungsmotor max. 50 cm³ – Dieselmotor max. 500 cm³

a) Leichte zweirädrige Kraftfahrzeuge

(EU-Klasse L1e-B)

ohne Beiwagen; Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine höchstens 4 kW.

b) Dreirädrige Kleinkrafträder

(EU-Klasse L2e)

Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine höchstens 4 kW; Leermasse max. 270 kg.

c) Leichte vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge

(EU-Klasse L6e)

Sitzplätze max. 2; Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine höchstens 6 kW (4 kW bei Quads); Leermasse max. 425 kg.

(Informationen: FLVBM)

Es muss eine theoretische, sowie eine Praktische Ausbildung abgelegt werden. Die Kosten belaufen sich je nach Bundesland auf 500 bis 800 Euro.

Welche 45 Km/h E-Roller gibt es?

Zwar gibt es noch nicht so viele Hersteller von E-Rollern wie z.B. bei E-Bikes, doch es werden konstant mehr. Anbei listen wir Ihnen einige der beliebtesten auf, welche man derzeit am häufigsten auf Deutschlands Straßen findet.

50ccm E-Roller in Deutschland mieten

Wie auch bei den Tretrollern gibt es ein immer größer werdendes Angebot an E-Roller Anbietern. Emmy und Coup gehören zu den größten. Googlen Sie am besten was es in Ihrer Stadt gibt. Es muss dann nur noch die App geladen werden. Sie müssen sich auch per Videoident verifizieren und einen Führerschein nachweisen. Alle Schritte wie Sie den Roller ausleihen und entsperren bekommen Sie in der App.

Bevor Sie losfahren sollten Sie die Roller jedoch auf Vorschäden überprüfen und diese festhalten, da Sie ansonsten Ihnen angerechnet werden können. Die App erklärt Ihnen alle weiteren Schritte. Ein helf befindet sich im Normalfall unter dem Sitz.

Konnten wir Ihnen in unserem E-Roller 50 Km/h Ratgeber all Ihre Fragen beantworten? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, für welches Modell Sie sich entschieden haben.

Hinweis: Dieser Artikel stellt keine rechtliche Beratung dar. Obwohl der Beitrag sorgfältig recherchiert wurde, sind die Aussagen keinesfalls rechtlich bindend. Befrage im Zweifel vor der Nutzung eines E Roller immer einen Anwalt.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.